Jäger oder Aasfresser?

Bei keinem anderen Dinosaurier scheiden sich die Geister der Wissenschaftler so sehr wie bei dem Tyrannosaurus Rex. Die gefundenen Fossilien unterstreichen eher die Theorie, dass er ein Aasfresser gewesen sein muss denn seine Zähne waren – im Vergleich zu anderen Raubsauriern – abgerundet und somit nicht optimal für die Jagd ausgelegt. Abgerundete Zähne lassen eher darauf schließen, dass der T-Rex Fleisch aus toter Beute heraus gemahlen hat. Auch die Tatsache seiner kleinen Arme spricht gegen die Theorie des Jägers denn man muss davon ausgehen, dass er bei der Jagd aus einer Höhe von vier Metern nur sein Maul zum Jagen gehabt hätte und hierbei seine abgerundeten Zähne dem Beutetier nur unwesentlichen Schaden zugefügt hätten. Wer den Film Jurassic Park gesehen hat wird sich an ein Zitat sicherlich erinnern: „Beweg Dich nicht, dann kann er uns nicht sehen! „. Dieser Umstand hätte gegen die Theorie des Aas-Fressers gesprochen, wenn er denn wissenschaftlich fundiert gewesen wäre. Tatsache ist, dass es hierfür keine genauen Beweise gibt. Daher wird sich die Wissenschaft noch auf lange Sicht gesehen darüber streiten müssen, bis schlussendlich Beweise erbracht werden.

Dinosaurer sind nach wie vor ein faszinierendes Thema, nicht zuletzt aufgrund der Fossilien, die bislang gefunden wurden. Fakt ist jedenfalls, dass die Evolution voranschritt und die Dinosaurier definitiv die Vorfahren der heutigen Reptilien gewesen sind.

Interessantes